Bloggertreffen und ich

DSC_0988

Spaß auf dem Bloggertreffen 2014

Anne startete eine „blogger-alpahabet“-Blogparade bei der es alle 2 Woche einen neuen Buchstaben und ein neues Thema gibt und zu manchen Buchstaben werde ich meine Ansicht schreiben. Heute ist das Thema Bloggertreffen dran :)

Ich mag Bloggertreffen nämlich recht gerne! Bisher war ich auf ausschließlich reinen Bloggertreffen, das wären ein kleines Bloggertreffen in Essen, und die großen Bloggertreffen in Köln in den Jahren 2012 und 2014. Hat auch jedes Mal Spaß gemacht. Und ich würde gerne wieder zu einem Bloggertreffen gehen, egal ob groß oder klein. Beide haben nämlich ihre Vorteile. Auf den kleinen kommt man eher ins Gespräch mit allen und kann sie besser kennen lernen :) bei den großen Bloggertreffen trifft man noch mehr Leute und es ist wahrscheinlicher, dass viele Lieblingsblogger auch da sind, weil eben generell mehr Leute da sind. Nachteil ist natürlich, dass man nicht mit allen reden kann oder mit einigen nur ein Paar Worte wechselt, obwohl man lieber länger geredet hätte.

DSC_0958

Mit Yuyu, Verena und Anne auf dem Bloggertreffen 2014

Bei den Bloggertreffen habe ich schon viele Blogger kennen gelernt, da wären Ina (mit ihr bin ich nun auch befreundet und treffen uns ganz unabhängig vom Bloggen), Mareike, Anne, Verena, Anni, Sissy, Kaddi, Sarah und noch einige mehr, von den einige aber leider nicht mehr bloggen (es hören so viele Leute auf! Stahp!!! Okay das ist schon wieder ein anderes Thema). Und es gibt noch viele viele Blogger, die ich treffen würde! Alle Blogger, dessen Blogs ich regelmäßig lese, dürfen sich angesprochen fühlen, vor allem aber Sabine, Danny, Varis, Hani, Helene, Ariane, Jenni und Vera :) wenn man einen Blog teilweise schon seit Jahren verfolgt und die Person dahinter sympatisch findet, will man doch auch die Person irgendwann kennen lernen, oder? Bei mir ist es zumindest so.

Bisher hatte ich das Glück, dass ich es gar nicht weit zu den Bloggertreffen hatte. Ich würde ehrlich gesagt dabei bleiben und sagen, dass ich für ein Bloggertreffen innerhalb von NRW fahren würde. Weiter weg würde ich fahren, wenn sich wirklich ein Paar der Leute, die ich gerne treffen würde versammeln und ich das ganze vielleicht mit einem Städtetrip verbinden kann.

Das einzige, was ich mir aktuell nicht wirklich vorstellen kann, ist eine Bloggerkonferenz, die locker 150€ kosten kann. Davon abgesehen, dass es für mich recht viel Geld ist, habe ich das Gefühl, dass sich solche Konferenzen vor allem an Leute richten, die mit ihrem Blog Geld verdienen wollen. Ich habe zwar nichts gegen Kooperationen, aber es ist nicht mein primäres Ziel. Ich meine, so gerne ich dabei andere Blogger getroffen hätte, aber Geld dafür bezahlen, dass mir beigebracht wird, was ich bei Instagram posten soll und was nicht, dass ich ja bitte Snapchat und Youtube nutzen soll und wie ich die besten SEO-Keywords setze. Hell no.

Und wie seht ihr das? Wart ihr schon Mal auf einem Bloggertreffen oder wollt ihr gerne? Blogkonferenz yay oder nay?

13 Kommentare

  1. Auf nem richtigen Bloggertreffen war ich noch nie ._.
    2015 gab es ja das kleine Ersatztreffen, wo ich ja leider komplett krank im Bett lag, meh ._.
    Da war ich echt richtig traurig.
    Aber ich wäre auf jeden Fall dabei :>

  2. Beim BTK14 wäre ich auch gerne dabei gewesen, es waren so viele Blogger dort, die ich schon länger verfolge, und alle waren so begeistert! Generell würde ich gerne mal auf ein Bloggertreffen gehen, um sich mit Gleichgesinnten austauschen zu können, aber leider gibt es da in meiner Nähe nichts, was mir zusagt, denn auf einem Bloggertreffen voll mit Fashionistas und Beautygurus wäre ich doch eeetwas fehl am Platz :D
    Von Blogkonferenzen halte ich ebenso wenig, es ist bestimmt eine tolle Sache, wenn man vorhat, aus dem Blog ein Business zu machen, für mich als Privatperson ist sowas aber eher weniger interessant.

  3. Ich bin ja absoluter Fan jeglicher Blogger-Zusammenkünfte. Ob kleine Treffen oder große Konferenzen: ich konnte bisher von allen etwas mitnehmen. Obwohl ich kein Business-Blogger bin. Trotzdem hätte ich mal wieder Lust auf kleinere, familiärere Treffen. Aber da bastle ich gerade etwas! :D

  4. Ich war bisher einmal auf einem kleinen Bloggertreffen in Köln :).
    Persönlich gehe ich gerne hin, da man die Menschen hinter den Blogs kennen lernen kann und den ein oder anderen neuen Blog findet.
    Im ersten Moment fan dich das alles ein bisschen komisch, aber habe mich im Endeffekt sehr wohl gefühlt. Ich weiß gar nicht ob 2016 irgendwelche Bloggertreffen verantstaltet werden. Hatte aufgrund der Uni eine kleine Blogzwangspause… :P Aber aufhören werde ich vermutlich nie, für 2016 habe ich mit anderen ein größeres gemeinsames Blogprojekt geplant und ich hoffe es kommt gut an.

  5. Hihi, ich würd dich auch gern treffen! :)

    Ich finds total schön, andere BloggerInnen kennen zu lernen – man hat auch immer was zu quatschen. Wobei ich das sehe wie du, für solche Treffen oder Konferenzen viel Geld zu bezahlen, käme für mich auch nicht in Frage. Da investiere ich lieber in andere schöne Dinge ;) Wobei Vorträge und Workshops einem auch oft guten Input liefern können – man muss ja nichts so machen, wie es vorgestellt wird, aber manche Dinge können einem doch helfen oder einen inspirieren.

    Ich bin mal gespannt, ich wohne ja momentan so ab vom Schuss, wo es kaum andere BloggerInnen gibt, aber vielleicht ziehe ich Ende dieses Jahres nach NRW (Bonn) – und dann ist der Weg zu vielen Bloggertreffen ja echt nicht mehr weit, in NRW ist ja recht viel los in die Richtung :)

  6. Ich glaube auch, dass sich grad Konferenzen eben nur für Leute lohnen, die ihren Blog professionell betreiben und damit auch Geld verdienen.
    Solche Kosten für die Karten sind ja auch nicht ganz ohne. Ist vielleicht ganz interessant, worüber sich da ausgetauscht wird, aber eben unter Umständen auch nicht so relevant für einen selbst.

  7. Voll doof, dass es 2015 kein BTK gab, ich wollte so gern dahin!
    Und ich würde mich freuen, wenn wir unser Treffen mal realisieren! Wieso haben wir das eigentlich noch nicht geschafft?! So weit weg voneinander wohnen wir ja gar nicht :D Jetzt in den Semesterferien sollte man das mal in Angriff nehmen, mit Helene und Verena!

    1. Leeri says: Antworten

      Ja, fand ich auch schade :/ ich auch! Bedenke nur, dass nur ihr Designmenschen Semesterferien habt, die den Begriff „Ferien“ überhaupt verdienen :D

      1. Hab mich schon gefragt warum alle immer meckern dass das nicht Ferien sind sondern nur vorlesungsfreie Zeit ist :D Wenn ich keinen Nebenjob hätte, wüsste ich vielleicht gar nichts mit mir anzufangen :D:D:D

        Wann schreibst du denn so Klausuren bzw. wann hast du mal Verschnaufpause?

  8. Liebe liebe Leeri,

    ich würde dich auch so gerne treffen :) Zu einem gemütlichen Bloggertreff zu gehen steht schon wirklich sehr lange auf meiner Wunschliste, fast wäre bei mir auch schon zu zwei gekommen wenn nicht einmal die Gesundheit und beim zweiten Mal die Finanzen im Wege standen.

    Das mit den Semesterferien habe ich auch schon nebenbei mitbekommen, wenn ich Glück habe, bin ich Mitte März für 1-2 Wochen „frei“. Ich beneide die Leute die die kompletten Semesterferien wegfahren können >_<

    1. Leeri says: Antworten

      Hach du bist wieder süß <3
      Meine Semesterferien sehen genauso aus dieses Jahr. 1 Woche ist wohl drin, aber mehr auch nicht.

  9. Hachja, das sieht schön aus! Finde es immer so toll, wenn man durch das Bloggen neue Leute kennenlernt und auch in Real Life… sehr genial :)!

  10. Schade, dass du keine Like It Button hast. Oder finde ich ihn nicht? Grüße aus dem Gebirge.

Schreibe einen Kommentar