Alles hat ein Ende

…so auch dieser Blog hier. Nach Jahren des Bloggens möchte ich hiermit das Ende von oceancoloured verkünden.

Dieser Blog war schon eine ganze Weile stillgelegt, der letzte Beitrag ist 1,5 Jahre her und die Lust, Dinge ins Internet zu schreiben, hat immer weiter abgenommen. Die Bloglöschung ist nun eine logische Konsequenz, die keinen überraschen dürfte.

Die Bloglandschaft hat sich verändert. Etwas wehmütig denke ich an die Zeiten zurück, als die Blogs noch persönlich waren, man sich gegenseitig gelesen hat, um auf dem neuesten Stand zu sein, Kommentare hin und her geschrieben hat und Freundschaften oder zumindest Bekanntschaften geschlossen hat. Als es noch nicht darum ging, professionell zu sein, gesponsort zu werden und kein ganzer Rattenschwanz an Aufgaben folgte, wie SEO, Mails beantworten, immer neue gesetzliche Vorgaben umsetzen und Social Media regelmäßig und professionell auf Trab halten ging, das war meine Lieblingsblogzeit. Nach und nach sind jedoch alle meine damaligen Lieblingsblogs von der Bildfläche verschwunden und die Blogosphäre fühlt sich fremd an.

Doch auch ich habe mich verändert. Ich habe kein Bedürfnis mehr, Geschichten ins Internet zu schreiben, für einige kurze Gedanken und Bilder reichen mir Twitter und Instagram völlig. Der Zwang, seine Adresse als Blogger anzugeben, bereitet mir schon lange Zeit Bauchschmerzen und die Sache, dass man für jeden Quatsch es riskiert, abgemahnt zu werden, macht es nicht besser.

Kurz gesagt, es hat sich vollkommen ausgebloggt. Ende, aus, Mickey Maus.

Wenn jemand noch weiter von mir hören mag – folgt mir bei Twitter (@leerileopard) oder Instagram (privater Kram auf @leerileopard und Fotografie/Reisen/Lettering auf @ocean.coloured, gewissermaßen eine Instagramfortsetzung von diesem Blog).

Ansonsten bleibt nur ein danke zu sagen – für die Blogbesuche, die Kommentare und die Treue. Es hat Spaß gemacht mit euch! Danke für die schöne Blogzeit und wir sehen uns!

Leeri

 

3 Kommentare

  1. Wie bereits auf Twitter geschrieben: Ich finde es schade, kann es aber absolut nachvollziehen.

    Ich glaube mit der aktuellsten Neuerung, die ab Mai in Kraft tritt (DSGVO), wird es noch vielen anderen so gehen, dass sie aufhören :/
    Sehr schade.. :(

    Wir sehen uns aber weiterhin auf Twitter und Instagram! <3

    1. Leeri says: Antworten

      Ja, ich auch, aber man kann die Zeit eben nicht zurückdrehen. Von der Neuerung hab ich gelesen und dachte mir nur so „Wie gut, dass ich mich damit nicht beschäftigen muss!“

  2. Oh wie schade :( aber kommt mir sehr bekannt vor, ich finde auch, die Bloggerszene war mal anders… irgendwie ist da nichts mehr persönlich…

Schreibe einen Kommentar